PRODUKTKATALOG
LED-Zweizeichensignalisation Zwerglichtsignal 17892-00-00

Zeichnungsnr. |17892-00-00

LED-Zweizeichensignalisation Zwerglichtsignal 17892-00-00

LED-Zweizeichensignalisation Zwerglichtsignal ist für Eisenbahnfahrsteuerung und Kontrolle der Rangierarbeiten geeignet. Moderne LED-Systeme NKMR.676636.056 TU sind ins Stahlgehäuse mit polymerer aufgedampften Schicht eingebaut.

Eigenschaften

Wechselstromspannung 10,5-12 V
Leistungsvermögen von einem Beleuchtungssystem 15 W
Durchschnittliches Funktionsintervall, mindestens 50 000 Stunden
Verwendungsdauer des LED-Systems, mindestens 15 Jahre
axiale Lichtstärke:
grün 1250 cd
lunar- weiß 1800 cd
rot 1000 cd
gelb 2000 cd
blau 150 cd
Gewicht eines LED-Systems, mindestens 4,5 kg
Anzahl der LED-Systeme 2
SKMTR Kodezeichen nicht zugeordnet
Zeichnung № 17892-00-00

BESCHREIBUNG

Zweizeichensignalisation Zwerglichtsignal 17892-00-00 TU32 ZSCH 2141-2009 mit LED-Beleuchtungssystemen NKMR.676636.030 TU ist für Eisenbahnfahrsteuerung und Kontrolle der Rangierarbeiten geeignet.

LED-Zwerglichtsignale sind als Rangier-, Einfahrt-, Zwischensignale und andere Signaltypen auf den Stationen verwendet.

Vorteile der LED-Zwerglichtsignale vor Farblichtsignalen mit Beleuchtungskörper:

  • Funktionssicherheit der LED-Systeme ist 25 Mal höher

  • Dienstdauer ist 2 Mal länger

  • Betriebskosten sind 10-15 Mal geringer

  • Perfekter Schutz vor Wandalismus

Komplettierung des Farblichtsignals 17892-00-00:

  • LED-Lichtsignallaterne – 1 St.; verzinktes Stahlgehäuse (mit polymerer aufgedampften Schicht der Signalscheibe) mit LED-Systemen und Sonnenblenden.

  • Eiserner Grundstock des Farblichtsignals - 1 St., Baumuster 1, Anstrich- heißes Zink

  • Der Set für den Verband der Lichtsignallaterne – 1 Kit

  • Montageschlüssel – 1 St.

  • Inhaltszeichen – 1 St.

  • Gebrauchsvorschrift – 1 St. pro Charge

  • Montagezeichung – 1 St.

Vorteile der LED-Zwerglichtsignale:

  • Das Gehäuse des Farblichtsignals und des Transformatorkastens sind direct an den Grundkörper anmontiert; der Stromleiter wird gerade zum Transformatorkasten ohne Anwendung der Kupplungen UPM angelegt, was besonders passend für die Winterzeit ist.

  • Der Gehäusematerial der Lichtsignallaterne und des Transformatorkastens ist verzinktes Stahl 3 mm stark. Solcher Werkstoff ist bruchfest, ist gegen Wandalismus geschützt, soll nicht während der ganzen Dienstdauer bestriechen werden.

  • Baufestigkeit ist viel höher, als die bei den Analogen aufgrund der Verwendung von zwei Stützen anstatt einer Stütze

  • Geeigneter Zellenaufbau erleichtert Pflege der innenliegenden LED-Systeme aufgrund des direkten Zugriffes zu allen Befestigungseinrichtungen

  • Federzugklemmen werden im Transformatorkasten benutzt, dank deren man innerhalb des Farblichtsignal geschwindig und verfahrenssicher rüsten kann

DIESES PRODUKT WIRD AUCH SEHEN